Allgemeine Klienten-Information

Liebe Klientin,

ich möchte Dir mit dieser Information die allgemeinen Arbeitsvereinbarungen erläutern, denen ich verpflichtet bin. Sie sind von meinem Berufsverband (BfG) entwickelt worden. Sie berücksichtigen die geltenden Bestimmungen.

Sinn und Zweck meiner Praxis ist, dass Du Deine persönlichen Wege zur Gesundheit finden und aktiv gestalten kannst. Entsprechend meinen Ausbildungen und aufgrund meiner Erfahrungen begleite ich Dich im Entfalten Deiner Fähigkeiten. Wir, Du und ich, fördern gemeinsam „praktische Gesundheit“.

Die Hauptakzente meiner Arbeit sind:

  • ich begleite und unterstütze Frauen in der Erforschung und Weiterentwicklung des individuellen sexuellen Erlebensraumes
  • Ich lehre, wie frau mehr Sexualenergie, und somit mehr Lebensenergie für sich generieren kann, und wie sie aus ihrer Fülle heraus sexuelle Lust mit dem Partner oder der Partnerin teilen kann
  • Wichtigste Werkzeuge sind dabei Methoden der beratenden, klientinnenorientierten Gesprächsführung, Atem- und Körperarbeit, sowie die Yonimassage/Frauenmassage
  • Ich arbeite in Einzelarbeit, biete Gruppen für sexualorientierte Körpererfahrung und Frauenmassage an und gebe mein umfassendes Wissen über die weibliche Sexualität in Vorträgen und Workshops weiter
  • Ich unterrichte die Selbstanwendung von Methoden zum Aufbau der sexuellen Energie im Körper (sexuelle Selbstliebe) in Theorie und Praxis
  • Ich berate im Sinne einer pädagogischen Arbeitsbeziehung und gebe unterstützende und begleitende Hilfestellung bei allgemeinen und speziellen Themen der weiblichen Sexualität und Frauengesundheit

Grundsätze der Zusammenarbeit:

Für mich als Gesundheitspraktikerin gilt das Prinzip der Eigenverantwortung und freien Entscheidung. Du bestimmst, wie weit Du bei Erfahrungen und Übungen gehen willst. Das Prinzip der Eigenverantwortung bedeutet auch, dass Du bei psychischen oder körperlichen Erkrankungen oder Behinderungen aufgefordert bist, vorherige Rücksprache mit Fachleuten zu halten und gegebenenfalls Deine aktive Teilnahme entsprechend zu gestalten.

Unsere Qualifikation und Ausbildung umfasst das Berücksichtigen allgemeiner Vorsichtsmaßnahmen, nicht jedoch das Erkennen von speziellen Gefährdungen. Du solltest wissen und beachten, dass auch bei sanften Übungen und Praktiken körperliche und psychische Belastungen auftauchen können. Trotz Deiner und meiner Umsicht können hierbei Reaktionen und Komplikationen entstehen, die eine ärztliche oder therapeutische Behandlung notwendig werden lassen.

Eine Diagnose von Krankheiten und Leiden oder deren Behandlung nehme ich nicht vor und ist nicht zu erwarten. Wenn wir während der Arbeit über Krankheiten oder Leiden sprechen, so geschieht dies immer, um Wissen zu erweitern oder um den Zusammenhang zur gesundheitspraktischen Arbeit deutlich werden zu lassen.

Meine Verbindlichkeiten:

Für die Zeit, die Du bei mir bist, berechne ich EUR 80 pro Stunde. Du entscheidest selbst, wie viel Zeit Du zum Ankommen und für das Vorgespräch benötigst und dann entscheiden wir individuell, wie lange die reine Massagezeit dann noch gewünscht wird.

Vereinbarte Termine sind verbindlich. 

Von Dir abgesagte Termine, die ich nicht vergeben kann, werden in Rechnung gestellt.

Stornierung von Massageterminen:

Solltest Du bis 14 Tage vor dem Massagetermin absagen, berechne ich pauschal EUR 90 Stornogebühr.

Solltest Du bis 7 Tage vor dem vereinbarten Termin absagen, berechne ich EUR 150 Stornogebühren.

Stornierung von Coachingterminen:

Solltest Du bis 14 Tage vor dem Coachingtermin absagen, berechne ich pauschal EUR 50 Stornogebühr.

Solltest Du bis 7 Tage vor dem vereinbarten Termin absagen, berechne ich EUR 115 Stornogebühren.

Über Anlässe und Inhalte unserer Zusammenarbeit habe ich Dritten gegenüber das Gebot der Stillschweigepflicht.

Frankfurt, im Januar 2020

In Freude auf eine kreative und erfolgreiche Zusammenarbeit

Michaela Hau

Sexologin & Gesundheitspraktikerin BfG
für weibliche Sexualität und Frauenmassage

Scroll to Top