Yonimassage – spüren und genießen

Der Yonimassage geht immer eine sinnliche Ganzkörpermassage und eine  Venuslippenmassage voraus. Jedoch wird bei der Yonimassage auch das Innere der Yoni massiert.

Die Yoni hat von Natur aus eine aufnehmende Funktion, sie empfängt den Mann und seinen Samen, sie ist eine der verletzlichsten und persönlichsten Ebenen der Frau. Die Yoni sammelt und speichert viele verschiedene Empfindungen, sei es Freude oder Angst, Glück oder Trauer. Negativ eingelagerte Erlebnisse können als Verhärtungen in der Yoni gespürt werden. Durch die Yonimassage können sie aufgespürt und gelöst werden. Dem individuellen Rhythmus jeder einzelnen Frau folgend, können dadurch die aufnahmefähigen Gewebe in diesem Bereich mit speziellen Massagegriffen gekräftigt und energetisiert werden.

Wie in unserem gesamten Körper, befinden sich auch in unserer Yoni Reflexzonen, die in der Massage angesprochen werden. Die Rezeptoren für sinnliche Empfindungen werden besonders im Beckenboden und Unterbauch geweckt. Hierdurch breitet sich ein wohliges Gefühl im gesamten Körper aus.

Auch hier habe ich immer das Bild einer Rose im Kopf. Am Anfang ist die Rose scheu, die Blätter sind geschlossen. Ich öffne behutsam massierend erst das Äußere der Yoni, dann die äußeren Lippen um nach einem liebevollen Willkommenheißen der Perle achtsam die kleinen Lippen zu öffnen. Ist die Frau bereit für die innere Yonimassage, dann frage ich sie, ob ich „eintreten darf“. Lege meinen Finger in den Eingang und warte, bis sie bereit ist und mich nach innen zieht. Mit langsamen Massagegriffen, nicht vergleichbar mit der schnellen männlichen Energie, bewege ich mich in der Yoni. Die Frau hat Zeit hinzuspüren, zu fühlen und einfach „zu sein“ ohne irgendetwas zurückgeben zu müssen.

Dauer: ca. 2 oder 3 Stunden, Kosten siehe Preisliste

Ich massiere ausschließlich mit hochwertigen naturreinen Ölen, sowie ätherischen Ölen natürlichen Ursprungs.

Scroll to Top